SAVE THE DATE Fachtagung am 25.09.2017 in Bad Sassendorf “Grenzgänge(r) – Leben mit Frontotemporaler Demenz“

25.09.2017

Schätzungsweise sind bis zu 33.000 Menschen in Deutschland an einer Frontotemporalen Demenz (FTD) erkrankt. Diese vergleichsweise unbekannte Form einer Demenz stellt nicht nur wegen ihres seltenen Auftretens Angehörige, beruflich Pflegende und Betreuende, Mediziner als auch beratende Professionen vor besondere Herausforderungen.

Deshalb möchten vier Demenz-Servicezentren der Landesinitiative Demenz-Service in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Informations- und Koordinierungsstelle mit dieser interdisziplinären Fachtagung aktuelles medizinisches Wissen, Erfahrungen von Angehörigen und Möglichkeiten nicht-medikamentöser Therapien zusammentragen.

Die Veranstalter freuen sich, Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid (Klinikum rechts der Isar, München) mit dem Impulsvortrag „Frontotemporale Demenz“ – ein Überblick aus medizinischer Sicht und Helga Schneider-Schelte (Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Berlin) mit einem weiteren Impulsvortrag zum Thema „Herausforderung FTD – Umgang und Strategien“ und betroffene Angehörige, am Vormittag begrüßen zu dürfen.

Angehörige von Menschen mit frontotemporaler Demenz werden persönlich von ihren Erfahrungen mit dem/der Erkrankten berichten.

Am Nachmittag werden praktische Möglichkeiten bezüglich Kommunikation, Umgang und Begleitung dieser Menschen als auch der Unterstützung von Angehörigen vorgestellt.

In Kürze erhalten Sie das detaillierte Programm.

Online können Sie sich schon anmelden unter:

https://www.demenz-service-nrw.de/die-landesinitiative/jahrestagungen/grenzgaenger/grenzgaenger-anmeldeformular.html

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Veranstaltungsteam des

  • Demenz-Servicezentrums Region Münsterland,
  • Demenz-Servicezentrums Region Münster und das westliche Münsterland,
  • Demenz-Servicezentrums Region Ostwestfalen-Lippe,
  • Demenz­-Servicezentrums Region Südwestfalen und der
  • Informations- und Koordinierungsstelle der Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen